Das Ausbildungsteam

Was unsere Ausbildung ganz besonders macht, ist der langjährige Erfahrungsschatz und die liebevolle, persönliche Betreuung durch die Dozent*innen. Im offenen Austausch werden Asana-Gruppen, die Vielfalt der Yogalehre und die verschiedenen Aspekte der Yoga Tradition erforscht.

“The teachers are highly experienced and provide a detailed understanding of the different Asana families and of safe sequencing, cueing and adjusting.”

Lisa S.

Besuche die Klassen deiner Lehrer, insbesondere die Klassen von Nancy und Detlev, bevor du dich für die Ausbildung entscheidest. Während der Yogalehrer-Ausbildung wirst du intensiv mit deinen Lehrern zusammenarbeiten und es ist uns wichtig, dass du dich schon vor Beginn der Ausbildung mit ihrem Unterrichtsstil vertraut machst.

Nancy & Detlev leiten die Ausbildung und unterrichten die meisten Wochenenden zum Thema Asana in Theorie und Praxis. Die beiden werden dich im Laufe des Jahres am intensivsten begleiten. Piu unterstützt die Wochenenden mit jeweils einer Anatomie-Einheit, die sich am Thema des Wochenendes orientiert. Ananda wird zwei Wochenenden zum Thema Yoga Philosophie und Pranayama unterrichten, die dir einen guten Einstieg in die Hintergründe der verschiedenen Yoga Traditionen geben.

Nancy Jovanovic

Asanalehre & Pädagogik

Nancy übernimmt, zusammen mit Detlev Alexander, die Bereiche Asanalehre und Pädagogik. Als Absolventin der Akademie für Hatha Yoga von Doris Echlin und Anna Trökes ist sie als BDY Yogalehrerin ausgebildet. Nancy hat zusätzlich mehrere Fortbildungen und Workshops absolviert (u.a. bei Sarah Powers und Meghan Currie). Sie reist zudem jährlich nach Indien, um sich in Asanalehre und Philosophie weiterzubilden. Nancy unterrichtet seit über 15 Jahren Vinyasa Yoga.

Für Nancy ist Yoga eine spirituelle Praxis, die durch positives Einwirken auf unseren Körper und unseren Geist Heilung geschehen lassen und unser Herz und damit unsere Seele berühren. Yoga ist lebendig, ein Lebensweg, der – wenn wir uns ihm öffnen – eine pure Bereicherung darstellt, den wir auf spiritueller Ebene erfahren, aber auch ganz praktisch im Alltag.

„Die Stärke liegt darin, dass wir sehr nah an unseren Teilnehmer*innen sind, weil sie auch in unseren Unterricht kommen und wir sie das ganze Jahr über begleiten. Also nicht nur an den Ausbildungs-Wochenenden, sondern auch in den Wochen zwischen den Wochenenden.“

Nancy Jovanovic

Detlev Alexander

Asanalehre, Pädagogik & Meditation

Detlev praktiziert Hatha Yoga sowie tibetischen Buddhismus. Er hat seine Yogalehrer-Ausbildung mit Cyndi Lee am OM Yoga Center in New York abgeschlossen und sich seitdem kontinuierlich fortgebildet (u.a. mit Sarah Powers, Lilla Wuttich und Jason Crandell). So wie Nancy gehört er als Vinyasa Lehrer seit über 15 Jahren zum festen Lehrerteam des Studios. In der Ausbildung lehrt er neben Asanapraxis und Pädagogik ein Wochenende zum Thema Meditation.

Detlevs Unterricht verbindet eine präzise Ausrichtung des Körpers im Asana mit der entspannten Wachheit der budhistischen Achtsamkeitsmeditation. Er ist ein ausgebildeter Meditationsunterweiser und hat insbesondere im tibetischen Buddhismus praktiziert und studiert. In seinem ersten Beruf arbeitete Detlev als professioneller Bühnentänzer, Choreograf und Dozent für Klassisches Ballett.

„Diese Transformation zu beobachten, wie die Teilnehmer sich über ein Jahr entwickeln und verändern.. Es entsteht ein ganzer Prozess, man sieht die Teilnehmer durch eine Transformation gehen während des gesamten Jahres, und das ist jedes Mal sehr schön zu sehen.“

Detlev Alexander

Piu Haubner

Anatomisch-Medizinisches Grundwissen

Piu ist seit über 25 Jahren als Physiotherapeutin tätig und unterrichtet im Hatha Yoga mit besonderem Fokus auf Rücken und Nacken. In der Yoga Sky Vinyasa Yogalehrer-Ausbildung 200h übernimmt Piu den Anatomieunterricht. Dieser findet in der Regel immer freitags statt und begleitet die Ausbildungsblöcke thematisch.

Sie unterstützt die Ausbildungsgruppe auf achtsame Weise darin, den eigenen Körper bewusster wahrzunehmen und ein tieferes Verständnis für ihn zu entwickeln. Das beinhaltet, zu lernen mit vorhandenen Schwachstellen besser umzugehen und Raum entstehen zu lassen für Kraft und Stabilität, sowie für Leichtigkeit und Ausdehnung. Für Piu ist das Praktizieren von Yoga ein Ausdruck der Wertschätzung für sich selbst und andere. So ist jede Praxis mit ihr eine Einladung aus der äußeren Form in die tiefere innere Verbindung zu gelangen.

„Die Teilnehmer lernen auch sehr viel über sich selbst, und ihren eigenen Körper.. Und ich denke sie lernen auch, besser mit ihren eigenen Schwachstellen umzugehen.“

Piu Haubner

Ananda Leone

Pranayama & Philosophie

Ananda praktiziert Yoga seit 1980. Seit 1990 leitet er die Yoga Akademie Berlin und, zusammen mit Matthias Bergmann, seit 2013 außerdem das Yoga Sky. Sowohl an der Akademie als auch im Yoga Sky unterrichtet Ananda fortlaufende Kurse und wirkt des Weiteren als Leiter und Gastdozent an mehreren internationalen Yogalehrer-Ausbildungen mit. In der Yoga Sky Vinyasa Yogalehrer-Ausbildung 200h lehrt er ein Wochenende zum Thema Pranayama und eines über die Yogaphilosophie.

In Brasilien als Sohn italienischer Eltern geboren hat ihn das Leben in verschiedenen Ländern und Kulturen tief geprägt, und damit natürlich auch seinen Yogaweg. Die Erfahrung mit großen Meistern unserer Zeit in Indien, u.a. mit Dr. Swami Gitananda, B.K.S. Iyengar, Pattabhi Jois, und im Westen mit John Friend, Rodney Yee und Bridget Woods-Kramer vertiefen sein Verständnis für eine ganzheitliche Annäherung an Körper und Seele immer weiter.  Seit 2006 ist er Mitglied der Fachkonferenz Ausbildung des Berufsverbands BDY (Bund Deutscher Yogalehrer).

„Eine Philosophie, die nicht alltagstauglich ist, hat für mich keinen Wert. Und das ist das Tolle am Yoga, weil Yoga ist eine ganz praktische und lebendige Philosophie.“

Ananda Leone